Kongresshaus Baden-Baden

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Kongresshaus Baden-Baden am Augustaplatz
Das Kongresshaus von oben (rechts)

Das Kongresshaus Baden-Baden ist ein Tagungszentrum in Baden-Baden.

Geschichte

Das Kongresshaus wurde auf dem Platz errichtet, auf dem zuvor mit dem Hotel Stephanie-les-Bains das wichtigste Hotel der Kurstadt stand. Es wurde 1964 abgerissen. Architekt des Kongresshauses war der Ettlinger Architekt Günther Seemann. Es wurde zwischen 1964 und 1968 errichtet.

Bereits 1980 wurde das Kongresshaus von Seemann erweitert in Richtung Augustaplatz, da der 11. Olympischen Kongress 1981 in Baden-Baden statt fand. Dabei wurde das Geschäftshaus Pelzer ingetriert. Eine erneute Umgestaltung gab es zwischen 1992 und 1994: Erich Rossmann gewann den Architektenwettbewerb, er veränderte die der Lichtentaler Allee zugewandte Hauptfront als Stahl-Glas-Fassade und ein Wasserbecken davor wurde angelegt.

Adresse

Kongresshaus Baden-Baden
Augustaplatz 10
76530 Baden-Baden
Telefon: (0 72 21) 3 04 -0
Telefax: (0 72 21) 3 04 - 3 04

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Baden-Baden Augustaplatz   
(H)  nächstes Parkhaus oder Tiefgarage: Kongresshausgarage    

Weblinks