Jugendstil-Festhalle Philippsburg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jugendstil Festhalle von 1909.
Bühne.

Die Jugendstil-Festhalle ist eine Veranstaltungshalle in Philippsburg.

Geschichte

Die Halle wurde 1909 im Jugendstil als „Turn- und Festhalle” gebaut und eingeweiht. Sie wurde mit den Überschüssen der Städtischen Sparkasse finanziert.

Philippsburg wurde nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges (1914) zur Lazarettstadt erklärt und die Halle dann bis 1919 als Lazarett genutzt.

Bei der 1957/1958 durchgeführten Renovierung wurden viele der Jugendstilelemente überdeckt und durch bauliche Maßnahmen verändert. Erst 20 Jahre später konnte bei der Generalsanierung der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt, so dass die Halle heute einer der schönsten Jugendstilhalle in Deutschland ist.

Die Halle wird für kulturelle Veranstaltungen der Stadt, Vereinen und privaten Veranstaltern genutzt. Außerdem findet dort seit 2006 die Veranstaltungsreihe Leos Bühne mit Biss statt.

Impressionen

Adresse

Stadthalle Philippsburg
Udenheimer Straße 3
76661 Philippsburg

Dieser Ort im Stadtplan:

Kontakt für Anfragen
Stadtverwaltung Philippsburg
Rote-Tor-Straße 6-10
76661 Philippsburg
Telefon: (0 72 56) 87 - 0
Telefax: (0 72 56) 87 - 1 19
E-Mail: info(at)philippsburg.de

Siehe auch

Die Halle ist die achte Station des Altstadt-Rundganges.

Literatur

  • Seite 60 - 63 in: „Philippsburg 1225 Jahre“, Hrsg. Stadtverwaltung Philippsburg. Redaktion: Zimmermann, Ekkehard, erschienen 2009 in der „Edition Castrum“. Info Verlag Karlsruhe. ISBN 978-3-88190-457-3

Weblinks