Israelitische Religionsgemeinschaft Baden

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Israelitische Religionsgemeinschaft Baden (IRG Baden) besteht seit 1809.

Allgemein

Sie hat die Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Am 18. Januar 2010 wurde ein Staatsvertrag zwischen der IRG Baden, der IRG Württemberg und dem Land Baden-Württemberg geschlossen.[1]

Oberrat

Am 28. Mai 2007 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Vorsitzender ist seither Wolfgang Fuhl (Lörrach), Stellvertreter sind David Seldner (Karlsruhe) und Rami Suliman (Pforzheim). Wolfgang Fuhl ist damit Nachfolger von Jacob Goldenberg.

2014 wurde der Vorstand der IRG Baden neu gewählt. Vorstandsvorsitzender ist: Rami Suliman (Pforzheim), Stellvertreter sind Tatjana Malafy und Bianca Nissim.

Landesrabbiner

Im September 2008 wurde Benjamin David Soussan aus Freiburg zum Landesrabbiner berufen. Auf ihn folgte im Juli 2012 Moshe Flomenmann als Landesrabbiner von Baden, der seit 2011 Gemeinderabbiner der Israeltischen Kultusgemeinde Lörrach ist.

Mitglieder

Der Religionsgemeinschaft gehören 5.090 Mitglieder (Stand 31.12.2008) Mitglieder in folgenden Gemeinden an:

Literatur

  • Jüdisches Leben in Baden 1809 bis 2009: 200 Jahre Oberrat der Israeliten Badens, Thorbecke 2009, ISBN 3799508279

Adresse

Israelitische Religionsgemeinschaft Baden
Knielinger Allee 11
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 72 50 - 0
Telefax: (07 21) 9 72 50 - 20
E-Mail: info(at)irg-baden.de
(H)  nächste Haltestelle: Synagoge   

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www.baden-wuerttemberg.de/sixcms/detail.php?id=223114