Hottscheck-Narrenzunft Grötzingen 1968

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Hottscheck-Narrenzunft)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hottscheck-Hexenzunft Grötzingen 1968 e.V. ist ein Fastnachtsverein in Grötzingen.

Geschichte

  • Der Verein wurde am 11. November 1968 gegründet. Die Idee wurde am 22. Februar 1968, dem „Schmutzigen Donnerstag“, im Gasthaus Zum Goldenen Ochsen geboren.
  • Beim Umzug in Durlach sprangen dann die „Pfinztal-Hexen“ von der „Hatten-Hätten-Hohl“.
  • Am 13.Februar 1969 erschallte beim Sturm auf das Grötzinger Rathaus zum ersten Mal der Hexenruf: „Narri Narro – d` Hottscheck-Hex isch do!“
  • Am 29.Februar 1972 wurde die Zunft unter dem Namen Hottscheck-Hexenzunft Grötzingen 1968 e.V. eingetragen
  • Am 11. November 1991 wurde die Guggenmusikgruppe Noten-Chaoten gegründet.

Gruppen

  • Figuren
    • Die Hottscheck-Hexe
    • Die Feuerigen Männer [1]
  • Guggenmusikgruppe Noten-Chaoten
  • Kegeler „Hellblau Nagano“

Termine

  • Die Grötzinger Fasenacht wird am Freitag vor dem schmutzigen Donnerstag mit einem Nachtumzug und einem Narrentreffen eingeläutet.
  • Am Fasenachtssamstag wird in der Emil-Arheit-Halle der Zunftabend abgehalten,
  • Am Rosenmontag findet in der Emil-Arheit-Halle auch die Hexenparty stattfindet.
  • Am Fasenachtsdienstag ist Hexenmarkt auf dem Rathausplatz, wo in den Abendstunden mit der Hexenverbrennung die Fasenacht zu Ende geht.

Kontakt

Hottscheck-Narrenzunft Grötzingen 1968 e.V.
Thomas Burst (Narrenmeister)
Postfach 430175
76229 Karlsruhe
E-Mail: info(at)hottscheck.de
Vereinsregister 
Amtsgericht Durlach VR 136

Weblinks