Heimatforschung Neuthard

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vereinslogo
Die Alte Zigarrenfabrik, in der die Heimatforschung seit 1992 ihren Sitz hat

Die Heimatforschung Neuthard e.V. ist ein Verein in Karlsdorf-Neuthard, im Ortsteil Neuthard.

Aktivitäten

Laut Selbstverständniss pflegt und fördert der Verein alle heimatlichen Belange. Dies geschieht zum einen durch Erforschung vorhandener historischer Materialien und deren Übertragung in moderne Schriftform, zum anderen präsentiert der Verein regelmäßig wechselnde Ausstellungen und veröffentlicht Schriften zu lokal relevanten Themen.

Außerdem beteiligt sich der Verein an der Ortgestaltung (so begleitete er die Gestaltung des Simon-Heneca-Platzes, erstellte einen geschichtlichen Ortsrundgang mit vor Ort angebrachten Hinweistafeln und verwaltet ein selbst aufgebautes Heimatarchiv.

Der Verein ist im Besitz einer umfangreichen Diasammlung, die von Pfarrer Oskar Scherrer in den frühen 1960er Jahren erstellt wurde.

Geschichte

Der Verein entstand im September 1986, um die Einzelbemühungen verschiedener Heimatinteressierter zu bündeln. Zunächst diente der Sitzungssaal des Rathauses als Versammlunsgort. 1992 zog der Verein in die alte Zigarrenfabrik um, in dessen Keller er ein Archiv einrichtete. Zu den größten Erfolgen des Vereines zählt die Entdeckung einer Urkunde, die das Jahr der ältesten bekannten Erwähnung Neuthards ins Jahr 1281 datiert, statt wie zuvor angenommen ins Jahr 1300.

Adresse

Heimatforschung Neuthard e.V.
Friedhofstraße 4
76689 Karlsdorf-Neuthard

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks

Offizielle Webpräsenz „Heimatforschung Neuthard“