Hans-Freudenberg-Kolleg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das "HFK"

Das "Hans Freudenberg Kolleg" (HFK) ist ein Studentenwohnheim in der Waldstadt, das sich durch Selbstverwaltung und familäre Atmosphäre auszeichnet und vom Studentenwohnheim der Universität Karlsruhe e.V. verwaltet wird.

Aufbau

Es gibt vier Stockwerke mit insgesamt sieben Fluren. Auf jedem Flur wohnen 14 Bewohner, die zusammen Bad, Küche und Aufenthaltsraum benutzen. Insgesamt stehen 100 Zimmer mit jeweils 12 m² zur Verfügung. Im Keller befindet sich u.a. ein Fitnessraum, im Obergeschoss ein Seminarraum. Internet wird durch eine Laserverbindung mit der Insterburg, die wiederum über eine Funkbrücke mit der Uni Karlsruhe verbunden ist und einer zusätzlichen DSL-Leitung zur Verfügung gestellt. Die Küchen und Aufenthaltsräume werden von Reinigungspersonal gesäubert.

Selbstverwaltung

Die Selbstverwaltung wirkt sich auf die Auswahl neuer Bewohner sowie auf die Einrichtung des Hauses und die Gestaltung des Flurlebens aus. Die Auswahl neuer Bewohner geschieht in Aufnahmegesprächen. Ausgeübt wird die Selbstverwaltung durch die Heimleiter, gewählt auf der Heimvollversammlung (HVV) und die Flursprecher, gewählt auf der Flurversammlung.

Herkunft des Namens

Hans Freudenberg (1888-1966), er war Ingenieur und wurde 1925 Ehrensenator und 1948 wurde ihm von der damaligen Fakultät für Maschinenwesen die Würde eines Dr.-Ingenieurs verliehen in Anerkennung seine Verdienste um die Nutzung und fabrikatorische Verarbeitung von Kunststoffen für vielfältige, v.a. auch technische, Anwendungsgebiete und für seine Beratung und Unterstützung in Forschung und Lehre.

Adresse

HFK
Schneidemühler Straße 25
76139 Karlsruhe

Telefonnummern der Flure

(07 21)

Flur A: 68 94 18
Flur B/C: 68 32 64
Flur D/E: 68 88 52
Flur F/G: 68 61 49

Durch öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar ist das HFK durch Bus, Linie 31, oder Bahn, Linie 4 (Haltestelle Waldstadt Zentrum), und dem Nightliner.

(H)  nächste Haltestelle: Schneidemühler Straße (Haltestelle)   (Schneidemühler Straße)

Weblink