Gustav Heinkel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gustav (Philipp) Heinkel (* 2. November 1907 in Karlsruhe; vermisst im Januar 1945 in Polen) war ein Keramiker und Künstler.

Leben und Wirken

Von 1917 bis 1923 besuchte er das Realgymnasium in Karlsruhe.

Heinkel wurde von 1923 bis 1925 als Keramikmaler in der Manufaktur ausgebildet. 1926 bis 1928 Mitarbeit im Atelier L. Königs; Ausbildung im Modellieren, Malen und Glasurtechnik.


Er schuf unter anderem die Keramikwandbilder in der ehemaligen Pionierkaserne in Knielingen.

Ehrungen

Literatur

  • Meinhold Lurz: Heinkel, Gustav Philipp, Keramiker : * 2.11.1907 Karlsruhe, ev., Januar 1945 vermißt in Polen, in: Badische Biographien, Neue Folge, Band 3 (1990), Seite 123 f. (Siehe auch Literatur über Gustav Heinkel in der Landesbibliographie Baden-Württemberg)