Evangelischer Kirchenchor Staffort

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evangelischer Kirchenchor Staffort beim Jubiläumskonzert 2013

Der Evangelische Kirchenchor Staffort feierte am 12. Mai 2013 sein sechzigjähriges Jubiläum. Das besagt jedoch nur, dass dieser Chor seit seiner Wiedergründung sechzig Jahren besteht.

Geschichte

Bereits in einer Mitteilung der "Großherzoglich Badischen Kammer des Mittelrheins" vom 10. März 1809 wurde die Änderung der Kanzelempore in der alten Kirche genehmigt, um Platz für eine kleine Orgel und für den Chor zu erhalten. Daraus ist zu schließen, dass ein Kirchenchor schon damals bestand. Allerdings lässt sich nicht mehr feststellen wie lange er bestand. Im Visitationsbericht der Evangelischen Kirchengemeinde vom Jahr 1903 enthält den Hinweis, dass 1883 Johann Valentin Neuert als Hauptlehrer an die Stafforter Schule kam, der neben seinem Dienst als Organist wieder einen Kirchenchor gründete. Als Neuert 1910 verstarb und ein Nachfolger als Chorleiter nicht zur Verfügung stand, löste sich dieser Chor wieder auf.

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden zunächst ein kleiner gemischter Chor innerhalb des Jugendbundes der Liebenzeller Mission und etwa zur gleichen Zeit ein Frauen- und Mädchenchor. Beide Chöre wurden 1953 in den Evangelischen Kirchenchor zusammengeführt.

Der Chor tritt in Gottesdiensten auf und gibt besonderen Anlässen wie Goldenen Hochzeiten einen festlichen Rahmen. Für Kirchenkonzerte wagt man sich auch an anspruchsvolle Chorliteratur. Seit 1976 leitet Wilhelm Stober den Kirchenchor mit viel Engagement. Die Proben finden jeweils am Dienstag ab 20.00 Uhr im Gemeindehaus statt.

Adresse

Probenraum:

Ev. Gemeindehaus Staffort
Gartenstraße 29
76297 Stutensee

Weblinks

Literatur

  • Hanna Heidt: Erinnerungen an die Vergangenheit. Eigenverlag, Schwanen Stutensee-Staffort 2003