Eugen Kleiber

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eugen Kleiber (* 27. März 1906 in Berghausen, † 4. April 1945 in Grötzingen) war ein Opfer des Nationalsozialismus.

Kleiber wurde kurz vor Einmarsch der französischen Truppen im April 1945 von dem Gestapo-Angehörigen Karl Hornberger in Grötzingen erschossen, als er sich der Sprengung von Brücken widersetzte.

Ehrungen

1945 wurde nach ihm die Eugen-Kleiber-Straße benannt.

Siehe auch

Widerstand im Nationalsozialismus