Edith Dietz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edith Dietz (* 16. Februar 1921 in Gießen; † 14. November 2015), geborene Königsberger, war eine Karlsruher Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Edith Dietz wuchs in Bad Ems auf, dort hatten ihre Eltern ein Textilgeschäft. Ihr Onkel Adolf Königsberger ist vor Angst vor den Nationalsozialisten aus dem Fenster gesprungen.

Später zog sie nach Berlin, wo sie als Kindergärtnerin um jüdische Kinder kümmerte. Schließlich flüchtete sie 1942 in die Schweiz, wo sie ihren Mann Friedrich Dietz (KPD), später Stadtrat in Karlsruhe, kennenlernte.

Seit 1946 lebte sie in Karlsruhe in der Waldstadt und arbeitete in der Sozialfürsorge. Viele Jahre lang berichtete sie Schülern und Studenten von ihren Erlebnissen als Zeitzeugin des Nationalsozialismus.

Mit 94 Jahren starb sie und wird auf dem Hauptfriedhof bestattet.

Werke

Ehrungen

Weblinks