Diane von Frankreich

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Diane Herzogin von Württemberg Prinzessin von Frankreich, Königliche Hoheit (*24. März 1940 in Petrópolis, Brasilien), ist eine Künstlerin und die Gemahlin Carls Herzog von Württemberg.

Herzogin Diane stammt von der Markgräfin Sibylla Augusta, die ihre Ururur-Großmutter ist, ab.

Im September 2006 wirkte sie in Karlsruhe als Gastkünstlerin in den Ateliers der Majolika Manufaktur.

Ausstellungen

  • Die Karlsruher Majolika Manufaktur zeigte in einer Sonderausstellung von Januar bis März 2007 ihre Arbeiten unter dem Titel „I.K.H. Herzogin Diane von Württemberg zu Gast in der Majolika Manufaktur Karlsruhe“. [1]
  • Von Anfang April 2007 bis 10. Juni 2007 war eine Auswahl der plastischen Werke – mit Schwerpunkt bei den Bronzeskulpturen – im im Foyer des EnBW-Konzernsitz zu sehen. Die Ausstellung wurde am 4. April durch Prof. Dr. Peter Frankenberg (CDU), Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, eröffnet. Der Minister würdigte dabei eine „Künstlerpersönlichkeit, deren Skulpturen völlig neue Einsichten und Erkenntnisse vermitteln“ sowie das karitative Engagement für Kinder und Jugendliche, das er bewundere.
    Die Ausstellung war montags bis freitags (an Werktagen) von 10 bis 18 Uhr geöffnet und der Eintritt frei.[2]

Ehrungen

(Auswahl)

  • Chevalier de la Légion d’Honneur (Ritter der Ehrenlegion), 2010
  • Ehrendoktorwürde der Universität St. Petersburg, Juni 2010[3]

Literatur

  • Stéphane Bern: „Diane de France, la princesse rebelle“, Editions Flammarion, Paris 2003, ISBN 2-08-067735-7
  • Diane Herzogin von Württemberg und Roger Orlik: „I.K.H. Herzogin von Württemberg – Prinzessin von Frankreich”. Zweite, erweiterte Auflage, SP-Verlag, Albstadt 2007

Film

  • „Zum 70. Geburtstag von Herzogin Diane von Württemberg: Herz und Krone. Zwischen Kunst und Glamour – Herzogin Diane von Württemberg“ (45 min.; wurde am Freitag, 2. April 2010 im SWR-Fernsehen gesendet)[4]

Weblinks

Quellen

  1. Land Baden-Württemberg zum Thema: "Ausstellung von 'I.K.H. Herzogin Diane von Württemberg'"
  2. Ausstellung „Diane Herzogin von Württemberg Prinzessin von Frankreich: Plastische Werke“ eröffnet
  3. Nachricht Nr. 5478 in der yahoo!-Gruppe „Monarchie der Zukunft“
  4. www.swr.de/tv/-/id=2798/nid=2798/did=6026900/143cqdd/index.html