Christian Wilhelm Allers

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Wilhelm Allers (* 6. August 1857 in Hamburg; † 19. Oktober 1915 in Karlsruhe) war ein Illustrator, Zeichner und Maler.

Leben und Wirken

Ab 1869 besuchte Christian Wilhelm Allers die Gewerbeschule in Hamburg, anschließend absolvierte er eine Lithographenlehre. Von 1878 bis 1883 studierte er an der Kunstakademie Karlsruhe, u.a. bei Wilhelm Riefstahl, Hans Gude, Ernst Hildebrand und Ferdinand Keller. 1880 führte ihn eine Studienreise nach Tirol. 1880/1881 leistete er Militärdienst auf See.

Nach Abschluss des Studiums war er, vor allem als Lithograph, in Hamburg tätig. Weitere Studienreisen führten ihn nach Holland, England, Schweden und Italien. Seit 1885 hatte er als Verleger mehrere Zyklen veröffentlicht. Seine Genrebilder befinden sich großteils in Privatbesitz.

Von 1893 bis 1902 lebte er einen großen Teil des Jahres in seiner eigenen Villa auf Capri. Dort besuchten ihn u.a. Hermann Billing, Ferdinand Keller, Adolf von Oechelhäuser, Gustav Schönleber, Robert Sinner und Friedrich von Weech.

Er ist in einem Familiengrab Allers auf dem Hauptfriedhof beerdigt.

Ehrungen

  • Ehrendiplom der Dresdner Aquarell-Ausstellung (1890)

Literatur

  • Alexander Olinda: Freund Allers. Ein Künstlerleben. Union dt. Verlagsges., Stuttgart 1894
  • Kurt Doß: Der Hamburger Maler und Zeichner C.W. Allers. Erfolg und Tragik eines Künstlers zur Kaiserzeit. Hans Christians Verlag, Hamburg 1981. ISBN 3-7672-0738-9
  • Allgemeines Künstlerlexikon. Band 2. K.G.Saur Verlag, München, Leipzig 1992. S. 507-508, ISBN 3-598-22740-X
  • Gerd Fahrenhorst: C.W. Allers nach 1902. Eine Sammlung von Dokumenten. BoD Norderstedt 2010, ISBN 978-3-8391-4923-2

Weblinks

Quelle