Carl W. F. L. Stocker

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Carl Wilhelm Friedrich Ludwig Stocker (* 1. März 1832 in Sinsheim-Weiler; † 13. Januar 1900 in Mingolsheim) war ein evangelischer Pfarrer und Heimatforscher in Mingolsheim.

Leben und Wirken

Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig und weist folgende Lücken auf:
Eltern, Familie, Schulbesuch. Wo studiert (Heidelberg?), Vikariat etc.?
Von wann bis wann als Pfarrer in Mingolsheim?
Wo bestattet (-> evtl. Photo des Grabes)

Helfen Sie dem Stadtwiki, indem Sie ihn ergänzen, aber bitte keine fremden Texte einfügen.

Stocker schrieb eine Chronik von Münzesheim, außerdem über die evangelische Kirche im Großherzogtum Baden, den Amtsbezirk Bruchsal, über das Adelsgeschlecht derer v. Gemmingen[1], über die Burg Minneberg am Neckar sowie eine Chronik von Walldorf.

Publikationen

(Auswahl)

  • Schematismus der evangelisch-protestantischen Kirche im Großherzogtum Baden, 1878
  • Chronik von Münzesheim, Heilbronn 1879
  • Der großherzoglich Badische Amtsbezirk Bruchsal, Bruchsal 1883
  • Die Burg Minneberg am Neckar, Karlsruhe 1885 (bei Reiff)
  • Die theologische Fakultät an der Großherzogl. badischen Universität Heidelberg von 1386 – 1886, 1886
  • Chronik von Walldorf, 1888
  • Familien-Chronik der Freiherren von Gemmingen, Mingolsheim 1895 (im Selbstverlag)

Weblinks

Literatur von oder über Carl W. F. L. Stocker hat auch die Badische Landesbibliothek (BLB) zu Karlsruhe und kann in deren Onlinekatalog recherchiert werden.

Fußnoten

  1. Siehe zu diesen: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Freiherren von Gemmingen“


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Carl W. F. L. Stocker“ wissen.