Wildsee (Wildbad)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Wild- und Hornsee von oben

Der Wildsee bei Bad Wildbad im Landkreis Calw ist ein See im Nordschwarzwald. Die umliegende Moorlandschaft gilt als größtes naturbelassenes Hochmoorgebiet Deutschlands.

Der Wildsee liegt auf etwa 900 m über NN auf einer Hochebene zwischen Bad Wildbad, Gernsbach und Forbach. Unmittelbar benachbart ist der kleinere Hornsee. Der See ist ein Hochmoorsee. Die Moorlandschaft mit Wildsee und Hornsee steht unter Naturschutz (Naturschutzgebiet Kaltenbronn). Darüber hinaus ist die Region um den See als Bannwald ausgewiesen.

Die Moorlandschaft wird von einem durch den Schwarzwaldverein angelegten Bohlenweg durchzogen, der den See direkt passiert.

Entstehung

Am Ende der letzten Eiszeit (vor ungefähr 10.000 Jahren) führten hohe Niederschläge auf wasserundurchlässige Buntsandsteinschichten für Versumpfungen. Durch unvollständige Zersetzung entstand im Wildseemoor eine bis zu acht Meter tiefe Torfschicht. Aufgrund des niedrigen Nährstoffangebots siedeln sich auf dieser Schicht relativ anspruchslose Gewächse wie Sträucher, Moose und Wollgräser an.

Siehe auch

Weblinks

Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Wildsee (Wildbad)“