Stolpersteine Zirkel 20

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Stolperstein

Im Rahmen des Projektes Stolpersteine wurde ein Gedenksteine für ein Opfer aus dem ehemaligen Haus Zirkel 20 gesetzt.

Stolpersteine

In dem Haus Zirkel 20 wohnte bis zu ihrer Deportation nach Gurs 1940 Elsa Homburger. Sie wurde am 20. Dezember 1940 aus dem Lager entlassen und starb am Tag darauf in einem Hospital in Oloron (Frankreich) an Diarrhoe.

Für sie wurde im Beisein ihres Sohnes Ernst Julius und zweier Enkelinnen am 29. Mai 2009 ein Gedenkstein gesetzt. Die Angehörigen waren aus Straßburg angereist und im Anschluss zu einem Empfang ins Rathaus eingeladen worden.

Elsa Homburger

HIER WOHNTE
ELSA HOMBURGER
GEB. WERTHEIMER
JG. 1886
DEPORTIERT 1940
GURS
TOT 21.12.1940
OLORON

Lage

Der Stein befindet sich etwa 15 Meter von der Kreuzstraße entfernt gegenüber der Hausnummer 19. Dieser Ort im Stadtplan:

Siehe auch

virtueller Rundgang

Weblinks