Quellstein

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quellstein

Der Quellstein ist ein Innenstadt-Brunnen.

Geschichte

Der Quellstein wurde 1977 von Gerhard Karl Huber geschaffen und von der damaligen Badischen Beamtenbank gestiftet, die damit an den Wiederaufbau der ehemaligen Gaststätte Rotes Haus erinnerte.

Anderer Name

  • Rotes-Haus-Brunnen (auch „Rotes Haus-Brunnen“)

Bilder

Inschrift

Der Brunnen hat eine Inschrift oben entlang des Rands.

1728 GASTSTÄTTE ROTES HAUS
1765 UMBAU FÜR DEN VOGEL-STRAUSS-WIRT DAVID KELLER DURLACHER HOF
1934 BRAUNES ECK

1945 ROTES HAUS
1972 BRAND
1975-1977 WIEDERAUFBAU DURCH DIE BADISCHE BEAMTENBANK DIE STIFTERIN DIESES BRUNNENS

Standort

Der Brunnen steht an der Ecke Waldstraße und Hans-Thoma-Straße, gegenüber der Staatlichen Kunsthalle. Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Herrenstraße   

Literatur

Fußnoten

  1. amtliche Geodaten vom Liegenschaftsamt Karlsruhe (Stand Juli 2008)