Najaden-Brunnen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt den Najaden-Brunnen, siehe auch Brunnen (Schloss Karlsruhe).

Aufnahme von 2002
weitere Aufnahme von 2002

Der Najaden-Brunnen sind zwei Innenstadt-Brunnen.

Geschichte

Die Brunnen wurde 1813 bis 1817 entworfen und von Bildhauer Aloys Raufer gefertigt. Sie wurden 1949 restauriert, dabei wurden die Felsen um die Sockel entfernt. 1965/66 wurden die Bassins völlig verändert. Im Juli 2018 wurde die fast zweijährige Renovierung des Landes abgeschlossen.

Brunnen-Pate für die Najaden-Brunnen ist der Verein Wirkstatt.

andere Namen

  • Najadenbrunnen

Bilder

Inschriften

  • keine

Standort

Die Brunnen stehen westlich und östlich der Schlossachse auf dem Schlossplatz.

Westlicher Brunnen, Dieser Ort im Stadtplan:

Östlicher Brunnen, Dieser Ort im Stadtplan:

Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Marktplatz   


siehe auch

Literatur

  • Gerhard Kabierske: 10 Najaden-Brunnen, Seite 162 ff in „Denkmäler, Brunnen und Freiplastiken in Karlsruhe 1715-1945“ (Band 7 der Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs, Herausgeber Heinz Schmitt), 2. Auflage, Karlsruhe 1989. ISBN 3761702647
  • Najaden-Brunnen (westlicher Brunnen 141, östlicher Brunnen 37) in Dietrich Maier: Karlsruher Brunnen: Bilder – Modelle – Fotografien. 2004, ISBN 3-89929-022-4

Weblinks