Marienweg in Kirrlach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Marienweg in Kirrlach ist ein Wallfahrtsweg von der katholischen Kirche St. Kornelius und Cyprian in Kirrlach zur Wallfahrtskirche zur „Mutter mit dem gütigen Herzen” in Waghäusel. Die Gesammtlänge des Weges beträgt 7.400 m.

Verlauf

Ausgehend von der Kirche St. Kornelius und Cyprian, im Ortszentum von Kirrlach, geht es 540 m in östlicher Richtung auf der Sankt-Leoner-Straße bis zur ersten Station, der Josefskapelle.

Der weitere Weg ist mit Wegweisern als Marienweg und Wallfahrtsweg gekennzeichnet.

An der Ostseite der Kapelle führt ein Wirtschaftsweg 290 m in nördlicher Richtung zu der zweiten Station im Gewann Seelach, einem Bildhäuschen zu Ehren Marias.

Weiter geht es in westlicher Richtung zum Friedhof. Hier kann als Alternative der Weg über den Friedhof gegangen werden. Nach 770 m erreicht man dann nördlich vom Friedhof die dritte Station, ein weiteres Bildhäuschen zu Ehren Marias.

Von hier führt der Weg 540 m über freies Feld bis zu einer Baumgruppe und der vierten Station, ein Feldkreuz.

Der Wallfahrtsweg führt nun 360 m Richtung Norden zum Waldrand an der Unteren Lußhardt. Hier steht die fünfte Station, ein Bildhäuschen, mit großem Fenster, zu Ehren Marias.

Die hier stehende Lußhardt Hütte lädt zu einer Rast ein, bevor es am Waldrand lang Richtung Westen weitergeht. Nach 1.460 m über einen Wirtschaftsweg bis zur L 556 und der Kaigartenalle kommt man zur sechsten Station, einem Bildhäuschen am Waldrand an der Industriestraße.

Danach geht es zurück zur Kaigartenalle, die jetzt ein Wirtschaftsweg im Wald wird, und weitere 570 m Richtung Westen. Der Weg knickt nach Süden ab und überquert nach 1.050 m die L 555. Von hier geht es neben der L 555 weiter, bis nach 450 m der Ortsteil Waghäusel beginnt. Hier steht die siebte Station, ein weiteres Bildhäuschen zu Ehren Marias.

Nun beginnt die letzte 1.300 m lange Etappe. Die Kirrlacher Straße bis zur Bahnunterführung und unter der Bahn her zur Bischof-von-Rammung-Straße. Weiter geht es am Friedhof vorbei und in der Nähe des Klosters steht an der Straßenkreuzung die achte Station, wieder ein Bildhäuschen.

Nach weiteren 100 m wird die Wallfahrtskirche zur „Mutter mit dem gütigen Herzen” erreicht.

Lage

Der Ausgangspunkt der Wallfahrt ist die Kirche St. Kornelius und Cyprian im Ortszentrum von Kirrlach.

Dieser Ort im Stadtplan:

Hier gibt es einige Parkplätze. Es kann aber auch in der Nähe in der Schlossstraße und Rheinstraße geparkt werden.

Bilder zum Marienweg