Landesstraße 556

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brücke der L 556 über die B 35 / 35A südlich von Forst.
L 556 durch die „Untere Lußhardt

Die Landesstraße 556 (kurz L 556) ist eine Landesstraße im Landkreis Karlsruhe und im Rhein-Neckar-Kreis. Die Gesamtlänge beträgt 20,6 km.

Verlauf

Die L 556 beginnt im Westen von Bruchsal an der Kreuzung mit der Christian-Pähr-Straße und der B 35. Von hier läuft sie Richtung Norden zur Kreuzung mit der Kammerforststraße und dann zur Brücke und zu den Zu- und Abfahrten der B 35 / B 35A.

Die L 556 führt dann als Burgweg und Wiesenstraße in das Ortszentrum von Forst und knickt als Hambrücker Straße nach Westen ab. Am Ortsende führt eine Brücke über die A 5. Hier besteht auf beiden Seiten der Brücke die Möglichkeit über die Zufahrten zu den Rasthöfen Bruchsal auf die A 5 aufzufahren.

Weiter verläuft die L 556 dann durch Hambrücken als Hauptstraße, dann nach Wiesental zur Kreuzung mit dem Globus Waghäusel und weiter zur Kreuzung mit der L 638. Hier knickt die Straße nach Norden ab und die L 638 geht in ihr auf.

Die L 556 führt zum Verkehrskreisel im Süden von Kirrlach. Von dort führt sie gemeinsam mit der L 555 nach Westen zum westlichen Verkehrskreisel. Hier trennt sie sich wieder von der L 555 verläuft über die Industriestraße und Kaigartenallee bis zum Verkehrskreisel am nördlichen Ortsrand. Ab hier verläuft die L 556 durch den „Unteren Lußhardt”, wechselt 2 km vor ihrem Ende in den Rhein-Neckar-Kreis, und endet bei Reilingen dann an der Landesstraße 546.

Veränderungen

Seit 2009 verläuft die L 556 in Kirrlach nicht mehr über die Bruchsaler Straße und Schwetzinger Straße durch den Ort, sondern westlich, zum Teil gemeinsam mit der L 555, am Ort vorbei.

Von Anfang Mai bis Juni 2009 wurde an der östlichen Ortsgrenze von Wiesental ein Lärmschutzwall aus mit Steinen gefüllten Stahlkörben errichtet.

Anfang 2010 wurde die L 556 durch Abstufung der B 35 um 1,2 km verlängert. Der Anfang der Straße wurde von der Brücke über die B 35 / B 35A nach Süden bis zur Kreuzung mit der Christian-Pähr-Straße verlegt.