Karlsruher Lesebuch

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Begriff Karlsruher Lesebuch wird eine Reihe von Anthologien bezeichnet, die bisher in insgesamt fünf Ausgaben in jeweils einem anderen Karlsruher Verlag erschienen sind (Info Verlag 2010, Schimmelzweig Verlag 2010, Röser Verlag 1998, Braun Verlag 1988 und Fächer-Verlag 1980).

Die Ausgaben enthalten jeweils Erzählungen und Gedichte von zeitgenössischen Autoren, die aus Karlsruhe stammen oder mit der Stadt anderweitig verbunden sind. Dabei fällt das Schimmelzweig-Lesebuch etwas „aus der Reihe“, da hier nur unbekannte Amateure vorgestellt werden; Dr. Peter Kohl bezeichnet dieses Buch als „Schwimmbadlektüre mit lokalpatriotischem Flair (...), aber ein Karlsruher Lesebuch (...) ist das nie und nimmer“.[1]

Die bisher letzte Ausgabe erschien unter dem Titel „Neues Karlsruher Lesebuch“ im Info Verlag. Neben noch unbekannten Autoren sind auch eine Reihe namhafter Autoren vertreten, wie zum Beispiel Wolfgang Burger, Walter Helmut Fritz, Harald Hurst, Matthias Kehle, Doris Lott, Markus Orths und Herbert Wetterauer. Der Kurier zum Neuen Karlsruher Lesebuch: Das Buch sei „(...) alles andere als eine Karlsruher Nabelschau und thematisch nicht auf Karlsruhe beschränkt. Im Gegenteil: Wer lesen kann wird formal wie inhaltlich (...) auf die Tendenzen der gegenwärtigen deutschsprachigen Literatur stoßen und das auf gleichsam spannende und unterhaltsame Art und Weise.“ [2]

Ausgaben

  • Neues Karlsruher Lesebuch, Hrsg. Matthias Kehle und Thomas Lindemann, Info Verlag, Karlsruhe 2010, ISBN 978-3-88190-589-3
  • Karlsruher Lesebuch: Optimistische Geschichten aus dem Alltag, Schimmelzweig Verlag, Karlsruhe 2010, ISBN 978-3-00-030190-2
  • Karlsruher Lesebuch, Hrsg. von Cordula Hoepfner und Peter Kohl, Karlsruhe 1998, Röser-Verlag, ISBN 3-9805361-0-6
  • Karlsruher Lesebuch, Hrsg. Ulrich Zimmermann, Braun Verlag, Karlsruhe 1988, ISBN 3-7650-8059-4
  • Karlsruher Lesebuch, Hrsg. Andreas Dürr, Fächer Verlag, Karlsruhe 1980, ISBN 3-88685-110-9

Weblinks

Fußnoten

  1. Klappe auf, Ausgabe 8/2010, S. 36.
  2. Dr. Peter Kohl in: Der Kurier, 6. August 2010, S. 15