Wolfgang Burger

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Wolfgang Burger (* 3. Oktober 1952 in Oberwihl/Südbaden) ist Krimiautor.

Leben

Er wuchs in Bad Säckingen auf und studierte in Karlsruhe.

Burger lebt in Karlsruhe und arbeitet als wissenschaftlicher Angestellter an der Universität.

Werke

Karlsruher Krimis

  • Mordsverkehr, 1998 (inzwischen bei drei verschiedenen Verlagen erschienen: Zebulon Verlag, Köln, 1998; Espresso Verlag, Berlin, 2001; Kontrast Verlag, Pfalzfeld, 2004; außerdem als Hörbuch)
  • Marias Sohn, Espresso Verlag, Berlin, 2000
  • Abgetaucht, Emons Verlag, Köln, 2003
  • Flächenbrand, Emons Verlag, Köln, 2003 (Neuauflage von Project Dark Eye)
  • Ausgelöscht, Emons Verlag, Köln, 2006

Heidelberger Krimis

  • Der Mord des Hippokrates, Leda Verlag, Leer, 2003
  • Heidelberger Requiem, Piper Verlag, München, 2004
  • Heidelberger Lügen, Piper Verlag, München, 2006
  • Heidelberger Wut, Piper Verlag, München, 2007
  • Schwarzes Fieber, Piper Verlag, München, 2008
  • Echo einer Nacht, Piper Verlag, April 2009
  • Eiskaltes Schweigen, Piper, München 2010, ISBN 978-3-95567-002-3
  • Der fünfte Mörder, Piper, München Juli 2011, ISBN 978-3-492-95174-6
  • Die falsche Frau, Piper Verlag, München April 2012, ISBN 978-3-492-95410-5
  • Das vergessene Mädchen, Piper, München April 2013, ISBN 9783492272599
  • Die dunkle Villa, Piper, München März 2014, ISBN 978-3-492-30337-8
  • Tödliche Geliebte, Piper, München 2014, ISBN 978-3-492-06006-6
  • Drei Tage im Mai, Piper, München Oktober 2015, ISBN 978-3-492-06018-9

Außerdem hat Wolfgang Burger zahlreiche Kurzgeschichten veröffentlicht.

Siehe auch

Tatort Karlsruhe

Weblinks