Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) ist ein gemeinsames Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (Fakultät für Physik) und des Forschungszentrum Karlsruhe.

Auch die Räume und Mitarbeiter sind zwischen dem Physikhochhaus auf dem Campus und dem Forschungszentrum im Hardtwald verteilt.

Die Forschungsschwerpunkte sind

  • Transportprozesse in der Atmosphäre
  • Ausbreitung und wirkung von Spurensubstanzen
  • Regionale Klimaänderungen
  • Wandel der höheren Atmosphäre und Ozonschicht

Seine Entstehung und Größe verdankt es dem Kernforschungszentrum; ursprünglich wurde hauptsächlich die Ausbreitung radioaktiver Stoffe in der Atmosphäre untersucht. Für die Überwachung von Emissionen des Versuchsreaktors wurde der 200 Meter hohe Messmast an der Südwestecke des Forschungszentrums gebaut.

Auf dem Institutsgebäude befindet ein Niederschlagsradar.

Weblinks