Hugo Höcker

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Hugo Höcker (* 27. Februar 1864 in Reichenberg; † 5. September 1948 in Karlsruhe) war ein Schauspieler und Regisseur, der auch in Karlsruhe wirkte.

Leben und Wirken

Hugo Höcker war von 1890 bis 1941 als Hof- und Staatsschauspieler am Hof- bzw. Staatstheater in Karlsruhe engagiert. Bekannt wurde er in der Rolle des jugendlichen Schwerenöter dem alle Mädchenherzen zuflogen in „Der Veilchenfresser", einem Lustspiel in vier Akten von Gustav von Moser. In der Zeit von 1903 bis 1906 spielte er die Rolle des „Paul von Gollwitz" "Im bunten Rock", einem Lustspiel in drei Akten von Franz von Schönthan und Freiherr von Schlicht. 1891 wohnte Hugo Höcker in der Kaiserstraße 138.

Ehrung

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Hugo Höcker“ wissen.