Hermann Bull

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grabstein

Hermann Bull (* 5. März 1869 in Durlach; † 27. Februar 1956 in Karlsruhe-Durlach[1]) war ein Karlsruher Architekt.

Leben

Hermann Bull entstammte einer schon seit Jahrhunderten in Durlach ansässigen Bürgerfamilie. Er hatte einen Sohn, den Diplomingenieur Werner Bull (1902–1989).[2][3]

Hermann Bull findet sich auch auf der Wahlberechtigtenliste von 1911 in der ersten Klasse. (Der Bürgerausschuss wurde damals nach dem Dreiklassenwahlrecht gewählt).[4]

Wirken

Mehrere Kulturdenkmale in Durlach sind von Bull als Architekt ausgeführt worden.[5] 1913 wirkte er beim Hausumbau Pfinztalstraße 10 mit.

Adresse

Letzte Anschrift[6]
Hermann Bull
Bergbahnstraße 6
Karlsruhe

Fußnoten

  1. http://home.arcor.de/tilman.krieg/a_namen.htm#Adam
  2. Susanne Asche: „Durlach: Staufergründung, Fürstenresidenz, Bürgerstadt.“ Seite 400
  3. Artikel über Werner Bull in der deutschen Wikipedia
  4. Susanne Asche: „Durlach: Staufergründung, Fürstenresidenz, Bürgerstadt.“ Seite 334
  5. http://www1.karlsruhe.de/Historie/Denkmale/index.php
  6. Adressbuch der Stadt Karlsruhe, Jahrgang 1956, Seite II.62 (Rentner) und Adressbuch der Stadt Karlsruhe, Jahrgang 1931, Seite V.5 (Architekt in Durlach, Fernsprecher 207)