Hans-Joachim Doderer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Hans-Joachim Doderer (*8. März 1955 in Stuttgart) ist seit 2008 Präsident des Landgerichts Baden-Baden.

Lebenslauf

Der in Tübingen aufgewachsene Doderer war von 1982 bis 1984 Zivilrichter bei den Amtsgerichten Rastatt und Achern, anschließend bis 1986 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Baden-Baden. Von 1986 bis 1997 folgte eine elfjährige Phase als Richter am Landgericht Baden-Baden, danach am Oberlandesgericht Karlsruhe. Im April 2006 folgte die Beförderung zum Vizepräsidenten des Landgerichts Freiburg, wo er bis Januar 2008 tätig war.

Publikationen

  • „Verfassungsrechtliche Determinanten des Zusammenwirkens von Staat und Hochschule nach Paragraphen 60 HRG“, in: Kulturverwaltungsrecht im Wandel, 1981 (ISBN 3415008649), Seite 164 ff.
  • „Auswirkungen materieller Rechtskraft auf Einwendungen und Einreden“, in: NJW 1991, Seiten 878 – 881

Weblinks