Georg Philippi

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Philippi (* 12. August 1936; † 6. Juli 2010) war Botaniker, Abteilungsleiter für Botanik am Staatlichen Museum für Naturkunde und Sachbuchautor.

Leben und Wirken

Prof. Dr. Georg Philippi war einer der bekanntesten Botaniker in Südwestdeutschland. Bis zu seinem Ruhestand 2001 war am Naturkundemuseum tätig. Als Autor veröffentlichte er einige Bücher und war Mitherausgeber des Grundlagenwerks „Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs“.

Er war seit 1987 als Naturschutzbeauftragter der Stadt Karlsruhe tätig und Mitglied des Naturschutzbeirates. 2007, nach 20-jähriger Tätigkeit, dankte ihm OB Fenrich für seinen Einsatz[1]. Mehrere Jahrzehnte war er Vorsitzender des Naturwissenschaftlichen Verein Karlsruhe e. V., dessen Ehrenmitglied er nach seinem Ausscheiden wurde. Bei der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e. V. mit Sitz in Karlsruhe war er Gründungsmitglied.

Bis zuletzt leitete er botanische Exkursionen in der Region, z.B. in den Rheinauen und im Auenwald.

Er starb 73-jährig und wurde auf dem Hauptfriedhof bestattet.

Weblinks

Fußnoten

  1. Die offizielle Webpräsenz der Stadt Karlsruhe zum Thema „Naturschutzbeauftragter: Georg Philippi in fünfte Amtszeit berufen“ (StadtZeitung vom 7. Dezember 2007)