Gefallenendenkmal Graben (1. WK)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
von vorne
Vorderseite, Ausschnitt: Soldatenskulptur und Widmung

Das Gefallenendenkmal für die im Ersten Weltkrieg (1914–’18) gefallenen Soldaten aus dem Graben-Neudorfer Ortsteil Graben ist eines von zwei Gefallenendenkmälern in Graben.

Auf der Spitze des Denkmals aus rotem Buntsandstein befindet sich ein kleines Steinkreuz in Form des Eisernen Kreuzes.

Inschriften

Vorne befindet sich die Widmung

IHREN SÖHNEN
DEN KÄMPFERN
IM WELTKRIEG
  1914 – 1918.
DIE GEMEINDE
    GRABEN.

Geschichte

Das Denkmal wurde in der Zwischenkriegszeit[1] errichtet.

Lage

Die schmale Rückseite des Denkmals mit Blick auf die Ostseite der ev. Kirche

Das Denkmal steht im Pietätspark hinter der evangelischen Kirche.

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks

Die deutschsprachige Wikipedia zu den auf dem Denkmal aufgeführten Kriegsschauplätzen...

Fußnoten

  1. siehe dazu: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Zwischenkriegszeit“


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Gefallenendenkmal Graben (1. WK)“ wissen.