Friedrich V. von Baden-Durlach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich V. von Baden-Durlach (* 6. Juli 1594 in Sulzburg, Hochschwarzwald; † 8. September 1659 in Durlach) war Markgraf von Baden-Durlach.

Leben und Wirken

Friedrich war der Sohn von Georg Friedrich von Baden-Durlach und Juliana Ursula von Salm-Neufville. In Sulzburg geboren, erlebte er auch dort seine Kindheit. In den Jahren 1613 und 1614 bereiste Friedrich Frankreich, Großbritannien und die Niederlande. Sein Vater dankte 1622 zu seinen Gunsten ab. Bis zu seinem Tode führte er die Regierungsgeschäfte.

Ehen und Kinder

Er war fünf mal verheiratet.

  1. 21. Dezember 1616, Barbara von Württemberg (* 4. Dezember 1593; † 8. Mai 1627)
  2. 8. Oktober 1627, Eleonore von Solms-Laubach (* 9. September 1605; † 6. Juli 1633)
  3. 21. Januar 1634, Maria Elisabeth von Waldeck-Eisenberg (* 2. September 1608; † 19. Februar 1643)
  4. 13. Februar 1644, Anna Maria von Hohen-Geroldseck (* 28. Oktober 1593; † 25. Mai 1649)
  5. 20. Mai 1650, Elisabeth Eusebia von Fürstenberg († 8. Juni 1676)

Aus der ersten Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Friedrich VI. von Baden-Durlach (* 16. November 1617; † 31. Januar 1677)
  • Sibylle (* 4. November 1618; † 7. Juli 1623)
  • Karl Magnus (* 27. März 1621; † 29. November 1658)
  • Barbara (* 6. Juni 1622; † 13. September 1639)
  • Johanna (* 5. Dezember 1623; † 2. Januar 1661)
  • Friederike (* 6. April 1625; † 16. Juni 1645)
  • Christine (* 25. Dezember 1626; † 11. Juli 1627)

Aus der zweiten Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Anna Philippine (* 9. September 1629; † 27. Dezember 1629)
  • Eleonore († 15. November 1630)
  • Gustav Adolf (* 24. Dezember 1631; † 26. Dezember 1677)

Seine drei anderen Ehen blieben kinderlos.

Literatur

Weblinks