Füllbruch-Vokkenau

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Füllbruch-Vokkenau ist ein Landschaftsschutzgebiet, das sich aus den ehemaligen Gewannen „Füllbruch" und „Vokkenau" zusammensetzt. Es umfasst 372 Hektar Feuchtwald, Wiesen, Streuobstwiesen, Äcker und Gärten. Das Schutzgebiet besteht seit dem 19. Januar 1988 und zählt zu den Überresten der einstigen Kinzig-Murg-Rinne.

Die Vokkenau wird im Westen von der Alten Bach begrenzt und vom Pfinzentlastungskanal durchzogen. Der Füllbruch ist als Schonwald ausgewiesen. Er wird im Westen von der Pfinz und im Osten durch die A5 begrenzt.

Siehe auch


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Bilder”)
Diesem Artikel fehlen (weitere/bessere) Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.