Ellstätter

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ellstätter ist ein deutscher Familienname, der auch in der Region Karlsruhe vorkommt.

Den Namen Ellstätter trugen unter anderem folgende Personen:

  • Clara Ellstätter (1863–1941), verheiratete Rosenthal; gebürtige Karlsruherin, Tochter von Julius Ellstätter[1]
  • David Ellstätter (1787–1856) Karlsruher Möbelhändler
  • Fanny Ellstätter (1799–1853), geborene Reutlinger
  • Julius Ellstätter (18??–1???), Fabrikant und Bruder von Moritz Ellstätter
  • Moritz Ellstätter (1827–1905), großherzoglicher Finanzminister
  • Otto Ellstätter, Geheimer Finanzrat, Ritter des Ordens vom Zähringer Löwen[2]

Unternehmen:

Literatur

Zu Karlsruher Juden mit dem Namen Ellstätter

  • Juden in Karlsruhe: Beiträge zu ihrer Geschichte bis zur nationalsozialistischen Machtergreifung (= Band 8 der Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs), herausgegeben von Heinz Schmitt, Badenia Verlag, Karlsruhe 1988 ISBN 3761702698 ISBN 9783761702697



Disambig-50px.png

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem gleichen Namen bezeichneten Personen oder Unternehmen.

Die Einträge sollen sich auf stichwortartige Angaben beschränken und pro Person/Unternehmen sollte nur ein Artikel mit einem eindeutigen Namen verlinkt sein. Falls Sie von einem anderen Stadtwiki-Artikel hierher gelangt sind, gehen Sie bitte dorthin zurück und ändern den Verweis, dem Sie gefolgt sind, auf den korrekten Artikel aus der obigen Liste.

Fußnoten

  1. Fanni Klara Ellstätter (Rufname Klara), geb. 9. April 1863 in Karlsruhe, gest. 10. November 1941 in Jena als Clara Rosenthal, siehe Stephan Laudien: Verehrt, verfemt, doch nicht vergessen bei einestages, dem Zeitgeschichte-Portal von Spiegel Online
  2. Hof- und Staatshandbuch des Großherzogtums Baden (1910), Seiten 102, 732 und 761
  3. Die offizielle Webpräsenz der Stadt Karlsruhe zum Thema „Chronik von Mühlburg“. – Siehe auch Geschichte Mühlburgs im GenWiki