Demonstration

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Demonstration auf dem Friedrichsplatz

Hier finden sich Demonstrationsaufrufe sowie ein Archiv für Karlsruhe und Umgebung.

Archiv

  • 8. November 2014: Demonstration gegen Christenverfolgung
  • 25. Mai 2013: „Karlsruhe zeigt Flagge“ - Gegendemonstration zu einer von Neonazis beantragten Demonstration.
  • 5. Juni 2011: Christopher Street Day in Karlsruhe, etwa 1.000 Teilnehmer
  • 26. Januar 2011: „Demo gegen Bildungsgebühren“ - Die Polizei spricht von etwa 200 Teilnehmern, die gegen Studiengebühren und für eine verfasste Studierendenschaft demonstrierten.
  • 24. April 2010: „Schwule und Lesben ins Standesamt!” - Demonstration für gleiche Rechte, gleiche Trausäle, gleiches Amt, gleiche Gebühren und gegen verordnete Diskriminierung. Beginn um 14 Uhr am Ökumeneplatz. Aufgerufen hatte die Schwung - Schwule Bewegung Karlsruhe, etwa 300 Teilnehmer kamen.
  • 25. Juli 2009: „Wir sind Gamer” in Karlsruhe, etwa 350 Teilnehmer
  • Unter dem Motto „Löschen statt Sperren - Stoppt die Zensur” hielten am 20. Juni 2009 zwischen 12 und 14 Uhr am Forumsplatz zwischen Platz der Grundrechte und Marktplatz etwa 200 bis 300 Leute eine Mahnwache mit Grablichtern ab. Am Ende beerdigten sie das Grundgesetz symbolisch mit einem Sarg. [1]
  • Am 17. Juni 2009 demonstrierten etwa 8.000 Schüler und Studenten in Karlsruhe gegen Probleme mit dem Bildungswesen (G8, Master/Bacherlor-Umstellung..). Damit war es die größte Demonstration seit Jahren.
  • Am 5. Juni 2009 gab es eine Demonstration wegen der Absage des Intel Friday Night Game. Etwa 400 Demonstranten nahmen teil.
  • 25. Juli 2008: Kundgebung und Open-air „Beats against fascism“ im Weiherhof gegen die Gründung einer "Nazizentrale" durch die NPD in der Badener Straße 34
  • 16. Februar 2007: Zirkus-Demonstration
  • 26. Januar 2007: Bundesweite Demonstration für freie Bildung
  • weitere: Demonstrationen (2003-2006)

Siehe auch

Fußnoten

  1. http://wiki.piratenpartei.de/LoeschenStattSperren/Karlsruhe