Andreasstaffel (Bruchsal)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Andreasstaffel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick über Bruchsal.
Von der Huttenstraße zur Staffel

Die Andreasstaffel ist eine Staffel in Bruchsal.

Verlauf

Die Staffel verbindet die tiefer gelegene Huttenstraße mit der höher gelegenen Adolf-Bieringer-Straße. Am oberen Ende befindet sich das Wingerthäusle.

Name

Die Treppe ist nach Andreas Rössler (1802-1875) benannt.

Geschichte

Im Jahr 1867 schuf sich Andreas Rössler mit der Staffel eine Verbindung von seinen Weinbergen beim Belvedere bis hinunter zur Huttenstraße, um sich den Umweg über die Steighohle zu ersparen.

Nach Rösslers Tod kaufte die Stadt die Treppe und nach einem Umbau wurde sie zu einem öffentlichen Verkehrsweg. Nach 1945 entdeckte man in unmittelbarer Nähe eine Quelle, die von der Brauerei Denner genutzt wurde. Hierzu wurde der untere Teil der Treppe verlegt.

Eine weitere Umgestaltung erfolgte 2005/06 im Rahmen der Erweiterung des evangelischen Altenzentrums.

Die Pietà (Maria mit dem vom Kreuz abgenommenen Leichnam Jesu) wurde vom Bruchsaler Hofbildhauer Joachim Günther wohl Ende des 18. Jahrhunderts geschaffen und befindet sich seit den 1970ern im städtischen Museum. Eine Kopie davon steht im rechten Mauerrundbogen der Andreasstaffel. 2009 wurde sie mutwillig zerstört. Nach einer ehrenamtlichen Restaurierung durch Erich Reinig konnte sie im September 2010 wieder aufgestellt werden.

Bilder

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

Weblink