Wingerthäusle

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wingerthäusle mit Andreasstaffel

Das Wingerthäusle ist ein kleines Häuschen in Bruchsal oberhalb der Andreasstaffel in der Nähe des Belvedere.

Geschichte

Es wurde 1867 von Andreas Rössler (1802-1875) erbaut und ist mit gotischen Fenstern und Zinnen geschmückt.

Rössler hat sich dort nach der Arbeit im Weinberg entspannt und sich seinen heimatkundlichen Studien gewidmet.

Eingerichtet war diese Eremitage mit Tisch, Stuhl, Ofen und Kanapee. Im Keller befand sich angeblich immer ein Fässchen Wein.

Das Gebäude ist heute in städtischem Besitz und wurde 2007 umfassend renoviert.

Nutzung

Das Gebäude wird seit November 2014 als das Graf-Kuno-Museum der GroKaGe genutzt.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Bilder