Amtsgericht Philippsburg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amtsgericht.

Das Amtsgericht Philippsburg ist ein Gericht in Philippsburg.

Das nächste Schöffengericht ist im Amtsgericht Bruchsal, das übergeordnete Landgericht in Karlsruhe.

Registergericht

Zum 4. Oktober 2006 wurden Handels-, Genossenschafts- und Partnerschaftsregister des Amtsgerichts Philippsburg zum Amtsgericht Mannheim übertragen. Das Vereinsregister ist weiter am Amtsgericht Philippsburg.

Adresse

Amtsgericht Philippsburg
Marktplatz 8
76661 Philippsburg
Telefon: (0 72 56) 93 11-0
Telefax: (0 72 56) 93 11-50
E-Mail: poststelle(at)agphilippsburg.justiz.bwl.de

Dieser Ort im Stadtplan:

Geschichte

1371 verlegte der Bischof Adolf Graf von Nassau die fürstbischöfliche Residenz, und damit auch die Gerichtsbarkeit des Bistums, von Speyer nach Udenheim (seit 1623 Philippsburg).

1761 wird das Amtshaus vom Fürstbischof Franz Christoph von Hutten errichtet.

Ab 1802 wird das Gebäude weiter als Amtshaus genutzt und 1864 wird das Bezirksamt aufgelöst. 1872 wurde dann auch das Amtsgericht aufgehoben und erst 1882 wieder eingerichtet.

Das Gebäude wurde 1998 einer gründlichen Renovierung unterzogen. Dabei wurde im Untergeschoss ein kleines Museum eingerichtet.

siehe auch

Das Amtsgericht ist die dritte Station des Altstadt-Rundganges.

Literatur

  • „Philippsburg 1225 Jahre“, Hrsg. Stadtverwaltung Philippsburg. Redaktion: Zimmermann, Ekkehard, erschienen 2009 in der „Edition Castrum“. Info Verlag Karlsruhe. ISBN 978-3-88190-457-3

Weblinks