Württemberg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
(illingen)
Zeile 6: Zeile 6:
 
* Republik von 1918 bis [[1952]]
 
* Republik von 1918 bis [[1952]]
  
Das württembergische Territorium reichte im nördlichen [[Schwarzwald]] bis nahe an den Rhein. Die Grenzen der Regierungsbezirke wurden später vereinfacht, deshalb gibt es eine Reihe Ortschaften, die im ehemaligen Württemberg liegen, aber zum [[Regierungsbezirk Karlsruhe]] gehören, beispielsweise [[Birkenfeld]] und [[Illingen]] im [[Enzkreis]] oder [[Bad Herrenalb]] im [[Landkreis Calw]].
+
Das württembergische Territorium reichte im nördlichen [[Schwarzwald]] bis nahe an den Rhein. Die Grenzen der Regierungsbezirke wurden später vereinfacht, deshalb gibt es eine Reihe Ortschaften, die im ehemaligen Württemberg liegen, aber zum [[Regierungsbezirk Karlsruhe]] gehören, beispielsweise [[Birkenfeld]] und [[Illingen (Württemberg)|Illingen]] im [[Enzkreis]] oder [[Bad Herrenalb]] im [[Landkreis Calw]].
  
 
Menschen württembergischer Abstammung werden im Karlsruher Kontext meist mit [[Schwaben]] gleichgesetzt.
 
Menschen württembergischer Abstammung werden im Karlsruher Kontext meist mit [[Schwaben]] gleichgesetzt.

Version vom 1. Januar 2006, 08:06 Uhr

Württemberg war ein Land des Deutschen Reichs auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg. Die Hauptstadt war Stuttgart.

  • Grafschaft bis 1495
  • Herzogtum von 1495 bis 1806
  • Königreich von 1806 bis 1918
  • Republik von 1918 bis 1952

Das württembergische Territorium reichte im nördlichen Schwarzwald bis nahe an den Rhein. Die Grenzen der Regierungsbezirke wurden später vereinfacht, deshalb gibt es eine Reihe Ortschaften, die im ehemaligen Württemberg liegen, aber zum Regierungsbezirk Karlsruhe gehören, beispielsweise Birkenfeld und Illingen im Enzkreis oder Bad Herrenalb im Landkreis Calw.

Menschen württembergischer Abstammung werden im Karlsruher Kontext meist mit Schwaben gleichgesetzt.

Siehe auch

Baden-Württemberg, Baden

Weblinks