Wolfartsweierer Wald

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reste einer Burgruine im Wolfartsweierer Wald unterhalb des Bergwald

Der Wolfartsweierer Wald erhebt sich im Südosten des Karlsruher Stadtteils Wolfartsweier bis zum Wohnviertel Bergwald in Durlach.

Der Hang ist mit Spazierwegen durchzogen, eignet sich aber wegen der erheblichen Lärmbelästigung von der A 8 nicht wirklich zur Erholung.

Historisch und archäologisch ist der Hang interessant, weil sich in 220 Metern Höhe die spärlichen Reste der Wolfartsweierer Burg befinden. Möglicherweise wurde die Burg auf den Überresten eines römischen Wartturms errichtet.

Der Wolfartsweier Wald wird im Volksmund auch Maiblümlesberg genannt. Ein weiterer Name ist "Katzenberg", worauf die Katzenbergstraße hindeutet.