Verein der Vogelfreunde Staffort e.V.

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Verein der Vogelfreunde Staffort ist ein Verein in Stutensee.

Geschichte

Der Verein der Vogelfreunde wurde als Kleintierzuchtverein Staffort 1962 mit dem Ziel der Hasen-, Geflügel- und Vogelzucht gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Erich Hauth gewählt. Auf einer Lokalschau mit 12 vereinseigenen Kaninchen verschiedener Rassen, trat der Verein am 1. Dezember 1963 an die Öffentlichkeit. Beim Sommerfest 1964 stellte die Vogelabteilung achtzig vereinseigene Tiere aus. Mit dem Anbringen zahlreicher Nistkästen sowie dem Errichten von Wasserstellen, war der Grundstein für dieses Schutzgebiet gelegt. Bei der Hauptversammlung 1965 entschlossen sich die Mitglieder zum Bau eines Vereinsheims.

Bedingt durch die Myxomatose-Seuche ließ die Kaninchenzucht rasch nach, sodass weitere Ausstellungen nicht mehr ausgerichtet werden konnten. Ein Freigehege, ein Sittichhaus mit zehn Boxen, ein Meerschweinchengehege und ein Ententeich wurden Anfang der 1970er Jahre angelegt und der Verein in Verein der Vogelfreunde Staffort umbenannt.

Das neue Vereinsheim wurde im Oktober 1984 eingeweiht. Seit dem Jahr 1985 ist das Vereinsheim als Gaststätte Vogelpark Staffort verpachtet, die Außenanlagen des Vogelparks sind einen Besuch wert.

Weblinks

Adresse

Verein der Vogelfreunde Staffort e.V.

Vogelpark Staffort
Wolfslachstr. 4
76297 Stutensee
Vorsitzender
Hartmut Hauth
Tel.: 07244/96036