KIT-Bibliothek

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Universitätsbibliothek)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die KIT-Bibliothek Süd (links der Altbau, rechts der Erweiterungsbau von 2006)
Die KIT-Bibliothek Nord
Die KIT-Bibliothek ist die zentrale Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Sie ist Ende 2009 entstanden in Folge der Fusion von Universität Karlsruhe und Forschungszentrum Karlsruhe. Die beiden Zentralbibliotheken KIT-Bibliothek Süd (ehemals Universitätsbibliothek Karlsruhe, auch kurz: UB Karlsruhe oder UniBib Karlsruhe) und KIT-Bibliothek Nord (ehemals Zentralbibliothek der Hauptabteilung Bibliothek und Medien des Forschungszentrums Karlsruhe) versorgen gemeinsam in erster Linie die ca. 24.000 Studierenden und 9000 Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie. Als öffentliche wissenschaftliche Bibliothek steht die KIT-Bibliothek aber auch den Bürgern der Region offen.

Geschichte

KIT-Bibliothek Süd

Die KIT-Bibliothek Süd wurde 1840 als Bibliothek des damaligen Polytechnikums gegründet; 1854 erhielt sie eigene Räumlichkeiten in einem Flügel des Hauptgebäudes. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Bestand von 200.000 Bänden zu 60 % vernichtet. Die Bibliothek, die bisher eine abgelegene Kaserne als Notquartier hatte, wurde 1966 in einem „Bücherturm“ nach Plänen von Otto und Peter Haupt untergebracht. Eine Besonderheit dieses Turms ist, dass sich die Magazine in den oberen Stockwerken befinden. Das ursprüngliche Gebäude steht unter Denkmalschutz. Bereits 1985 begannen mit einem Architekturwettbewerb die Vorarbeiten zu einem Erweiterungsbau, da die Bibliothek angesichts der rasant angestiegenen Studentenzahlen dem Ansturm nicht mehr gewachsen war. Schließlich kam ein Entwurf von Heinz Mohl zur Ausführung. Mit der Eröffnung des 2006 fertiggestellten Erweiterungsbaus wurde der 24-Stunden-Betrieb aufgenommen. Ende 2009 Fusion zur KIT-Bibliothek.

KIT-Bibliothek Nord

1956 wurde die Bibliothek als Literaturabteilung (LA) der Kernreaktor Bau- und Betriebsgesellschaft mbH in der Karlstrasse in Karlsruhe gegründet, wo sie bis 1959 verblieb. Von 1959 bis 1962 war sie auf dem Gelände des Kernforschungszentrums Karlsruhe (heute Campus Nord des KIT) im Institut für Neutronenphysik und Reaktortechnik (INR) integriert, bevor sie 1964, nach einer Übergangszeit in einer "Feuerwehrbaracke", ein eigenes Gebäude auf dem Gelände des Kernforschungszentrums Karlsruhe bezog, in dem sie sich noch heute befindet. Ende 2009 Fusion zur KIT-Bibliothek.

Bestand und Benutzung

  • Die KIT Bibliothek verfügt über einen Gesamtbestand von über zwei Millionen Büchern und 28.000 Zeitschriften (Stand: März 2010). Die Medien sind in wesentlichen Teilen frei zugänglich, systematisch aufgestellt. Sie sind nachgewiesen im KIT-Katalog Plus, einer umfassenden Literatursuchmaschine, die neben Büchern und anderen Medien auch Aufsätze und Kongressbeiträge sowie elektronische Bücher nachweist und häufig direkt zu den Volltexten verlinkt.
  • Registrierte Benutzer können die KIT-Bibliothek Süd rund um die Uhr (24-Stunden-Bibliothek) nutzen und über ein Selbstverbuchungssystem die mit RFID-Chips versehenen Bücher jederzeit entleihen und zurückgeben. Die Bestände sind in vier Fachbereichen ("Fachlesesälen")aufgestellt; zum Lernen und Arbeiten stehen 1000 Lesesaalarbeitsplätze in der KIT-Bibliothek Süd zur Verfügung.
  • Bestandsschwerpunkte: KIT-Bibliothek Nord: 600.000 Forschungsberichte; KIT-Bibliothek Süd: große Sammlung häufig benötigter Lehrbücher in Mehrfachexemplaren (Lehrbuchsammlung.)
  • Inhaltliche Schwerpunkte: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Materialforschung, Kerntechnik, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie, Architektur, Informatik, Mathematik und Wirtschaft- und Umweltwissenschaften.

Ausleihe und Rückgabe in der KIT-Bibliothek Süd

Bibliotheksturm mit Anbau
  • Wer darf Bücher ausleihen?
    • Alle Mitglieder des KIT sowie Personen mit nachgewiesenem Wohnsitz in Deutschland (gültiger Personalausweis oder Pass + aktuelle Meldebestätigung (nicht älter als 6 Monate) können Bücher ausleihen.
  • Wie leihen Sie Bücher aus?
    • Neuere Literatur entnehmen Sie selbst den Regalen der Fachlesesäle. Ältere Bücher bestellen Sie aus dem Magazin; sie liegen anschließend im Abholregal (EG, Neubau) für Sie bereit. Bitte verbuchen Sie vor dem Verlassen der Bibliothek die Bücher an einer Ausleihstation (EG, Neubau) auf Ihr Bibliothekskonto.
  • Wo finden Sie Zeitschriften?
    • Zeitschriften befinden sich entsprechend den Fachgebieten in den Fachlesesälen. Sie können nicht ausgeliehen, sondern vor Ort in der Bibliothek genutzt werden.
  • Wie lange können Sie Bücher ausleihen?
    • Die Leihfrist der Bücher beträgt einen Monat. Sie können Ihre Bücher selbst 10 Tage vor Ende der Leihfrist verlängern, sofern sie nicht bereits von einem anderen Bibliothekskunden vorgemerkt sind. Falls Sie die Leihfrist überziehen, erhalten Sie gebührenpflichtige Mahnungen.
  • Rückgabe von Büchern:
    • Bücher geben Sie an der Rückgabestation im EG (Neubau) zurück. Mit der Rückgabe werden die Daten von Ihrem Bibliothekskonto gelöscht.

EDV an der KIT-Bibliothek

Die Bibliothek hat bereits seit den 70er Jahren eine Vorreiterrolle in Entwicklung und Einsatz von EDV-Anwendungen und wurde nicht zuletzt durch die Entwicklung des weltweit genutzten Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) (1996) und ähnlicher Metakataloge einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Zu den bekannten Neuerungen der letzten Jahre zählen die Einführung eines Bewertungsdienstes für Buchtitel (Recommender-Dienst Bibtip, 2004), die Einführung eines RSS-Alerting-Dienstes im Kalalog (2006) sowie die Inbetriebnahme des weltweit ersten Abholautomaten für Fernleih-Medien in einer Bibliothek (2009).

Dabeben bietet KIT-Bibliothek ihre wesentlichen Dienstleistungen schon seit längerem über das Internet an. Dazu gehören

  • Kontoinformationen
  • regionale und überregionale Online-Kataloge
  • Fachdatenbanken
  • elektronische Volltexte und Multimedia sowie
  • verschiedene Dokumentlieferdienste.

Mitglieder der KIT können ihre Dissertation kostenlos über die Dokumentserver der Bibliothek publizieren. Der Wissenschaftsverlag KIT Scientific Publishing (vormals Universitätsverlag Karlsruhe, gegründet 2004) steht allen wissenschaftlich Tätigen des KIT als Publikationsplattform für Monographien, Schriftenreihen und Forschungsberichte zur Verfügung.

Kontakt und Öffnungszeiten

KIT-Bibliothek Süd

Öffnungszeiten: 24 Stunden täglich, auch an Wochenenden und Feiertagen geöffnet. Auskunft und Leihstelle: Mo - Fr 9 - 19 Uhr, Samstag 9 - 12.30 Uhr. Von 19:00 bis 9:00 Uhr und an Wochenenden kann die Bibliothek nur mit einem gültigen Bibliotheksausweis betreten werden. In den Nachtstunden übernimmt ein Wachdienst die Aufsicht in den Bibliotheksräumen.

Straße am Forum 2
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 721 608-43109
Fax: +49 721 608-42298
E-Mail: infodesk(at)bibliothek.kit.edu

Dieser Ort im Stadtplan:

KIT-Bibliothek Nord

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 8.00 - 18.30 Uhr, Freitag 8.00 - 17.00 Uhr

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1 (Geb. 303)
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Telefon: (0721) 608-25800
Telefax: (0721) 608-25802
E-Mail: infodesk(at)bibliothek.kit.edu

KIT-Bibliothek – Direktion

Straße am Forum 2
76131 Karlsruhe
Telefon: (0721) 608-43101
Telefax: (0721) 608-44886
E-Mail: direktion(at)bibliothek.kit.edu

Literatur

Weblinks