Streuobstlehrpfad Wettersbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Streuobstlehrpfad Wettersbach ist ein ca. 1000 Meter langer Naturlehrpfad über Streuobstwiesen im Karlsruher Stadtteil Grünwettersbach. Er wurde 1994 von der Ortsverwaltung Wettersbach, dem Naturschutzbund und dem Obst- und Gartenbauverein Grünwettersbach errichtet. Im Jahre 2013 wurde der Lehrpfad erneuert.

Zwölf Tafeln informieren über die Streuobstwiesen an einem gut ausgebauten Feldweg. Der Lehrpfad beginnt am Feldkreuz am Rötlingweg und führt über den verlängerten Rötlingweg zum Grünwettersbacher Wald. Man kann dann direkt nach Grünwettersbach zurück laufen oder seine Wanderung über den Rundwanderweg in Richtung Funkturm über den Fallbrunnenweg zum Fallbrunnen an der L 623 fortgesetzt.

In der Nähe

Das Naherholungsgebiet Grünwettersbacher Wald ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, Wanderer, Sportler und Naturliebhaber. Im Bereich des Fernmeldeturm Grünwettersbach befinden sich ein Waldspielplatz, sowie der Waldsportpfad Grünwettersbach. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Wildschweingehege. Außerdem liegt in diesem Bereich mit 322,7 Metern (Höhe über NN) der höchste Punkt der Stadt Karlsruhe. Ein Wanderweg verläuft zum Wattkopf Richtung Ettlingen oder Richtung Wolfartsweier.

Siehe auch

Freizeitangebote in den Höhenstadtteilen

Lage/Anreise

Die Streuobstwiesen zwischen dem Funkturm und Busenbach

Hier beginnt der Lehrpfad. Dieser Ort im Stadtplan:

Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Grünwettersbach Seniorenresidenz  

Bilder

Text- und Bildtafeln ab Oktober 2013

Text- und Bildtafeln von 1994 bis 2013

siehe auch

Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe