SPAR

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

SPAR war der weltweit größte freie Zusammenschluss von Händlern zu einer Handelskette, die unter gleichem Namen und mit einheitlichem Logo auftreten, rechtlich jedoch eigenständige Gesellschaften sind.

1998 wurde die Karlsruher Pfannkuch-Gruppe mit den mehr als 200 Pfannkuch Märkten und Kolossa Warenhäusern übernommen.

2005 wurde SPAR in Deutschland durch die EDEKA-Genossenschaft übernommen, der Markenname Spar soll in absehbarer Zeit für die größeren Filialen nicht mehr genutzt werden.

Diese Namen gehörten ebenfalls zu Spar:

  • EUROSPAR
  • Intermarché
  • INTERSPAR (siehe auch Wal-Mart)
  • Kuhn EUROSPAR
  • Piston's EUROSPAR
  • SPAR-Center
  • SPAR-Markt

Filialen

siehe Edeka

Weblinks