Russische Gesandtschaft

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Russische Gesandschaft am badischen Hof gab es in Karlsruhe bis etwa 1914.

Mitarbeiter

Von 1840 bis 1847 und von 1857 bis 1867 war Wilhelm von Kotzebue Gesandter Russlands.[1]

Fürst Cantacuzène war von Stuttgart ab 1896[2] zuständig und hatte in Karlsruhe v. Eichler als Kollegienrat und I. Legations-Sekretär.[3][4]

Dieser Staatsrat von Eichler war später Geschäftsträger in Karlsruhe. [5][6][7][8][9][10] Und 1910 war Dimitry von Eichler Hofmeister, Wirkl. Staatsrat und Minister-Resident in Karlsruhe.[11]

Von 1912 bis 1914 war dann Kammerherr und Staatsrat A. R. Graf Brevern de la Gardie, Minister-Resident in Karlsruhe. [12]. Eine andere Quelle nennt für diesen Zeitraum Nikolai Graf Brevern de la Gardie (1856–1929)[13].

Orte

Im Jahr 1840 befindet sich die Kaiserlich Russische Gesandschaft in der Karlstraße 1a. [14]

Später befindet sich die Vertretung in der Stephanienstraße 42.

Ab etwa 1897 bis 1914 befindet sich die Vertretung in der Kriegsstraße 95.

Keine Gesandschaft

1880 findet sich nur eine preußische Gesandtschaft im Adressbuch[15] Ab 1915 findet sich keine Anschrift der Gesandtschaft im Adressbuch mehr.[16][17]

Gesandte anderer Länder

Fußnoten

  1. http://kulturportal-west-ost.eu/biographies/kotzebue-wilhelm-von-2/
  2. New York Times aus dem Oktober 1895: online
  3. „Kollegienrat u. I. Legations⸗Sekr., Stefanienſtraße 42“ gem. Adressbuch 1897, Seite 81 [1]
  4. „Kollegienrat u. I. Legations⸗Sekr.“ Kriegstraße 95 gem. Adressbuch 1898, Seite 81 [2]
  5. Kriegstraße 95 gem. Adressbuch 1899, Seite 82 online
  6. Adressbuch 1900, Seite 86 online
  7. Adressbuch 1901, Seite 92 online
  8. Adressbuch 1902, Seite 94 online
  9. Adressbuch 1903, Seite 97 online
  10. Adressbuch 1904, Seite 97 online
  11. Kriegstraße 95 gem. Adressbuch 1911, Seite II.8 online
  12. Kriegstraße 95 gem. Adressbuch 1914, Seite II.8 online
  13. http://www.bbl-digital.de/eintrag/Brevern-Pontus-Alexander-Ludwig-v.-1814-1890/
  14. Gesandschaft, Kais. Russische, Karlsſtraße 1a gem. Adressbuch 1840, Seite 118 online
  15. Adressbuch 1880 , Seite 93 online
  16. Adressbuch 1915, Seite II.9 online
  17. Adressbuch 1916, Seite II.9 online