Rheinregulierung

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Rheinregulierung zählt man alle Maßnahmen, die während und nach der Rheinbegradigung durch Johann Gottfried Tulla (* 1770; † 1828) und seine Nachfolger durchgeführt wurden und werden, um die Schiffbarkeit zu verbessern und zu erhalten sowie um Hochwasserschäden vorzubeugen.

  • Fixierung der Kiesbänke, Ausbaggern der Fahrrinne
  • Bau von Staustufen
  • Bau von Kanälen
  • Uferbefestigung
  • Buhnenbau
  • Anlage von Häfen

Weblinks