Museumsgesellschaft Ettlingen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Museumsgesellschaft Ettlingen e.V. wurde 1975 gegründet und ist ein eingetragener Verein in Ettlingen.

Profil

Die Museumsgesellschaft Ettlingen veranstaltet Ausstellungen sowie Vorträge und widmet sich, wie der Name schon erkennen lässt, vor allem der Unterstützung der Sammlungen des Museums im Ettlinger Schloss.

Die Museumsgesellschaft Ettlingen wirkt maßgeblich an den Ettlinger Heften und dem jährlichen Museumsfest Ettlingen mit.

Alle zwei Jahre verleiht die Museumsgesellschaft einen Kunstpreis, der aus einem Jurypreis und einem Publikumspreis besteht und von den Stadtwerken Ettlingen GmbH gesponsort wird.

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag: 9:30 bis 12:00 Uhr

Adresse

Kontakt
Museumsgesellschaft Ettlingen e.V.
im Ettlinger Schloss
Telefon: (0 72 43) 32 754
E-Mail: buero(at)museumsgesellschaft-ettlingen.de
Anschrift
Museumsgesellschaft Ettlingen e.V.
Postfach 10 05 12
76259 Ettlingen

Aktuell

Am Freitag, 29. April 2011 hält der Historiker Wolfgang Lorch (*1940), der Mitglied der Museumsgesellschaft ist, abends einen Vortrag in Ettlingen: Um 19 Uhr spricht er im Rittersaal des Ettlinger Schlosses über das mittelalterliche Kaisergeschlecht der Salier[1], die mehrere Kaiser des Heiligen Römisches Reiches stellten, deren Grablege sich im Dom zu Speyer befindet.

Lorchs Vortrag dient zugleich der Vorbereitung einer Fahrt der Museumsgesellschaft nach Speyer zur dortigen aktuellen Ausstellung „Die Salier – Macht im Wandel“[2] im Historischen Museum der Pfalz.

Siehe auch

In Karlsruhe gab es im 19. Jahrhundert ebenfalls eine Museumsgesellschaft.

Weblinks

Fußnoten

  1. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Salier“
  2. zum "Salierjahr" in Speyer, 10. April bis 30. Oktober 2011 im Historischen Museum der Pfalz, siehe dazu Informationen auf dessen Webpräsenz