Krappmühlenweg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Der Krappmühlenweg ist ein Weg im Karlsruher Stadtteil Grötzingen.

Verlauf

Er beginnt an der Wiesenäckerweg und verläuft zum Köblerweg.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Straßenname

Der Weg wurde 1958 benannt, nach der Krappmühle die Ende des 19. Jahrhunderts von dem Kaufmann Georg Holzwarth gegründet wurde. Die Krappmühle befand sich auf dem Gelände und in den Räumen der Grötzinger Krappfabrik die von 1753 bis ca. 1817 in Betrieb war. Die Fabrik diente der Herstellung des Farbstoffes Türkischrot aus dem Labkrautgewächs Färberkrapp.

Weblinks

Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Färberkrapp“