Karl Banghard senior

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Karl Banghard (* 14. Oktober 1923 in Flehingen; † 7. Februar 2008) war ein Autor, Journalist und Heimatforscher.

Leben

Seit 1950 arbeitete er bei den BNN, zuerst in Bretten, ab 1964 in Bruchsal und seit 1970 nach dem Ausscheiden seines Vorgängers Ludwig Arnet als Leiter der Redaktion Karlsruhe-Land, bis er 1988 in Ruhestand ging. Unermüdlich recherchierte er, oft war er dazu sogar vor dem Bürgermeister im Rathaus.

Er starb im Februar 2008 und wurde in seinem Heimatort Flehingen beigesetzt. Sein Sohn Karl Banghard junior ist ebenfalls als Heimatforscher tätig.

Wirken

Neben seinem Beruf war er als Heimatforscher tätig und wurde schon zu Lebzeiten eine Legende.

Werke

  • „Bretten – eine Stadt im wirtschaftlichen Wandel”, 1990
  • „Grosse Kreisstadt Bretten – Ein Schritt nach vorne”, 1994
  • „Der Kraichgau”, erschienen 1996 im G. Braun-Verlag, ISBN 978-3-7650-8132-3
  • „Fünf Schneeballen – zwölf Jahrhunderte” (über die Ortsteile Flehingen und Sickingen)

Ehrungen

Weblinks