Jacobe von Baden

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacobe von Baden (* 16. Januar 1558; † 3. September 1597 in Düsseldorf) war eine badische Markgräfin. Sie war Tochter von Philibert von Baden und Mechthild von Bayern.

Leben

Jacobe von Baden verwaiste früh und wuchs am Hof ihres Onkels, des Herzogs Albrecht von Bayern in München auf. Am 16. Juni 1585 wurde sie aus machtpolitischen Gründen mit dem geistig labilen Thronfolger Johann Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg verheiratet. Die Geisteskrankheit ihres Mannes verschlimmerte sich, die Ehe blieb kinderlos und sie nahm sich einen Liebhaber. Daraufhin wurde sie verhaftet und in der Nacht vom 2. auf den 3. September 1597 ermordet. So sollte Platz für eine eventuell fruchtbarere Nachfolgerin gemacht werden.

Sage

Jacobe von Baden soll als Weiße Frau seit ihrer Ermordung durch das Düsseldorfer Schloss spuken.

Weblinks