Glockenspiel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Es gibt mehrere Glockenspiele in der Region Karlsruhe.

Rathaus Karlsruhe

Im Rathaus am Marktplatz befindet sich ein computergesteuertes Glockenspiel, welches seit Dezember 1981 in Betrieb ist. Es besteht aus 42 Bronzeglocken, davon wiegt die größte (g1) 600 kg, die kleinste (C5) 17 kg. Es wurde in der Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei hergestellt.

Programm

 Dieser Abschnitt ist auf dem Stand von 08. Nov. 2007.  

Zur Zeit spielt es um 12:02, 13:02, 15:02 und 17:02 Uhr. Das aktuelle Programm - jeden Monat neu - kann man im Rathausfoyer bei den Broschüren lesen und mitnehmen.

Glockenspiel Schlaile

Ein weiteres, kleineres Glockenspiel befindet sich am Musikhaus Schlaile in der Kaiserstraße. Es besteht aus 12 Glocken. Es wurde in der königlichen Glockengießerei Petit & Fritsen in Holland hergestellt.

Programm

 Dieser Abschnitt ist auf dem Stand von 11. Nov. 2006.  

Augenblicklich spielt es um 13:00 Uhr und um 19:00 Uhr.

Turmglockenspiel in Bruchsal

Das Glockenspiel befindet sich im Kanzleibau des Bruchsaler Schlosses in dem auch das Amtsgericht untergebracht ist. Es war ursprünglich 1773 eingebaut worden, musste jedoch wegen technischer Mängel wenige Monate später wieder entfernt werden.

Erst 1957 wurde erneut ein aus Spendengeldern finanziertes Glockenspiel eingerichtet, das hauptsächlich Kompositionen aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts spielt. 1991 wurde es nach einem größeren Defekt in der Mechanik saniert.

Programm

Von vier Stiftwalzen werden automatisch täglich um 9:45 Uhr, 13:45 Uhr und um 15:45 Uhr jahreszeitlich geordnete Melodien abgespielt.

Weblinks