Gesellschaft Chinesischer Chemiker und Chemieingenieure in der Bundesrepublik Deutschland

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gesellschaft Chinesischer Chemiker und Chemieingenieure in der Bundesrepublik Deutschland e.V. – kurz GCCCD – ist ein 1988 gegründeter, bundesweit organisierter Verein der in Deutschland lebenden chinesischen Studenten und Wissenschaftler auf dem Fachgebiet Chemie, Chemieingenieurwesen und anderen verwandten Fachgebieten.

Ziele

  • Förderung der Kommunikation und der Koorperation zwischen den Vereinsmitgliedern.
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern und Chemiefirmen aus China und Deutschland.
  • Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen China und Deutschland auf dem Fachgebiet Chemie und Chemieingenieurwesen

Aktivität

  • Organisation von Jahrestagungen und Mitgliederversammlungen.
  • Organisation von Fachseminaren zu speziellen Themen aus Chemie und Chemieingenieurwesen.
  • Organisation von Werksbesichtigungen und Diskussionen in Zusammenarbeit mit deutschen Chemiefirmen.
  • Ausgabe von einer Zeitschrift (GCCCD Nachrichten aus Chemie und Chemieingenieurwesen, ISSN 1436-9656) an Vereinsmitglieder und zahlreiche Institutionen in China und Deutschland.
  • Vermittlung von Fachinformationen auf dem Fachgebiet Chemie und Chemieingenieurwesen aus Deutschland und China.
  • Kontakte zu chinesischen und deutschen Institutionen.

Fachzeitschriften

GCCCD Nachrichten aus Chemie und Chemieingenieurwesen, ISSN 1436-9656

Kontakt

GCCCD e.V.
c/o Dr. Rongbiao Wang
Karl-Räder-Str. 10
67117 Limburgerhof
E-Mail: info@gcccd.de

Vereinsregister

Vereinsregister Mannheim, Region Karlsruhe, VR101812

Weblinks