Gau

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Gau wird in verschiedenen Zusammenhängen verwendet.

Altertum/Mittelalter

Im Altertum bezeichnete "Gau" einen selbstverwalteten Bezirk mit natürlichen Grenzen, im Mittelalter später den Amtsbezirk eines Grafen.

Nationalsozialismus

Zur Zeit des Nationalsozialismus war Deutschland in Verwaltungsbezirke und in Parteibezirke eingeteilt, die jeweils Gaue genannt wurden.

siehe auch Robert Wagner

Heutige Anwendung

Öffentliche Verwaltung

Wegen des nationalsozialistischen Sprachgebrauchs wird die Bezeichnung Gau heute nicht mehr in der öffentlichen Verwaltung Deutschlands verwendet.

Vereine/Institutionen

Verschiedene Vereine und Institutionen verwenden den Begriff Gau jedoch nach wie vor, beispielsweise einige Pfadfindergruppen, Turnvereine – vergleiche „Turngau“ (hier insbesondere der Karlsruher Turngau), „Gaujugend“ sowie „Gaumeisterschaft“ – und der ADAC.

Landschaften

Auch als Teil von Landschaftsbezeichnungen hat sich das Wort Gau und auch Gäu erhalten:

Gau

Gäu

siehe Gäu

Weblinks