Gartenstadt

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gartenstadt wurde als Mustersiedlung mit großzügiger Bebauung 1907 am Rande von Karlsruhe gegenüber Alt-Rüppurr durch die Gartenstadt Karlsruhe eG mit Einfamilienhäusern mit großen dahinter liegenden Gärten begonnen. Erschlossen wurde sie an der am Rande von Alt-Rüppurr vorbeiführenden Schmalspurbahn Albtalbahn. Bis zu dieser Bahn schob sich die Gartenstadt teilweise fast vor. z.B. am Rüppurrer Bahnhof und dem Ostendorfplatz.

An den Planungen beteiligte sich 1906 das Architekturbüro Pfeifer & Grossmann. [1]

Weblinks

Fußnoten

  1. Artikel bei der Architektenkammer NRW